Erfolgsrezepte – Nr. 5 – Refokussierung

Erfolgsrezepte

Kennst du das? Du willst eigentlich eine bestimmte Aufgabe am PC erledigen (z.B. etwas recherchieren, einen Aufsatz schreiben, Hausaufgaben machen,…) bist aber schon kurz darauf dabei deine Nachrichten bei Facebook durchzugehen, dir lustige Videos anzuschauen oder dich durch die Weiten des Internetz treiben zu lassen.

Mir geht es sogar ziemlich oft so. Verdammtes, verführerisches Internet mit seinem Entertainment auf Knopfdruck.

Failbilder, Katzenvideos oder über den neuesten Tratsch auf dem Laufenden zu sein sind ja auch ganz schön. Aber eben nicht wenn eigentlich etwas Wichtigeres ansteht.

Was also tun?

Hier ist eine kleine Anleitung die dir neuen Fokus verschafft:

1. Erwisch dich dabei wie du abdriftest. Wenn du bemerkst, dass du von deinem eigentlichen Ziel abkommst dann nimm dir einen kleinen Augenblick Zeit und beobachte was du gerade tust. Antwortest du auf Nachrichten? Schaust du Youtube Videos? Ok, pausiere alles was du gerade tust.

2. Tritt einen Schritt zurück. Nachdem du für etwa 10 bis 20 Sekunden pausiert hast, tritt einen Schritt zurück. Das kannst du ruhig wörtlich nehmen. Steh auf und tritt einen Schritt von deinem Arbeitsplatz zurück. Denke nun genau darüber nach was du eigentlich tun wolltest. Was ist die wichtige Aufgabe die du erledigen wolltest?

3. Ändere deinen Denkmodus. Wenn du gerade dabei bist dich treiben zu lassen wird es dir sehr schwer fallen dich auf eine komplexe Aufgabe zu konzentrieren. Mach dich erst mal von allen unwichtigen Browsertabs frei oder schließ deinen Webbrowser komplett wenn du ihn nicht brauchst. Dann verlasse kurz deinen Arbeitsplatz. Hol dir ein Glas Wasser, mach ein Paar Liegestütze, räum ein paar Sachen weg die in deinem Zimmer rumliegen. Mach für ein paar wenige Minuten etwas komplett Anderes.

4. Zurück an die Arbeit. Nachdem du deinen Kopf frei gemacht hast wird es Zeit wieder an die Arbeit zu gehen. Setz dich und leg sofort los. Mache keine Umwege sondern steige sofort wieder mit Arbeit ein. Es ist wichtig, dass du all deine Gedanken auf deine Aufgabe konzentrierst.

Warum ist Fokussierung so wichtig? Stell dir deine Gedanken wie Lichtstrahlen vor. Wenn du dich nicht konzentrierst sind deine Gedanken in alle Richtungen verstreut und damit schwach. Wenn du aber all deine Gedanken auf ein Ziel bündelst werden sie zu einem Laserstrahl der sogar Stahl schmelzen kann.

Was ist dir lieber? Dich im Kreis zu drehen und dabei in alle Richtungen zu leuchten wie eine Discokugel oder zielgerichtet und mit Präzision deine Aufgaben zu erledigen?

Dieses Konzept ist übrigens nicht nur auf Arbeit am PC anwendbar sondern so gut wie auf alle Lebensbereiche ;).

Kostenloser Newsletter

Trag dich in die kostenlose E-Mail Liste ein und verpasse kein Update mehr!

Kommentare

  1. Martin meint

    Guter Beitrag, hab dies mal ausprobiert.

    Als ich gerade abgelenkt war, habe ich mich aufgesetzt angehalten meine Gedanken zusammengenommen und mich auf mein Ziel konzentiert, als das irgendwann nix mehr brachte, hab ich mich kurz mit etwas anderen beschäftigt wie aufwaschen, aufräumen putzen und mich nachher wieder an mein ziel gesetzt un es ging wieder weiter. (nebenbei macht man auch mal seine Wohnung sauber ;-))

Trackbacks/ Pingbacks

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *